Xovilichter leuchtet uns!

Gleich geht es los, das Auto ist schon gepackt!

Xovi wartet bereits mit dem großen Xovilichter Seo-Contest Abschluss. Und um vom Tag in der Rheinmetropole noch etwas zu haben, gehts nun ab nach Köln.

koeln_anfahrt

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Hurra! wir fahren nach Köln!

Es ist fast geschafft, noch wenige Stunden und der Xovilichter-Wettbewerb geht zu Ende.

Xovilichter Partytickets
Xovilichter Partytickets

Fest steht auf jeden Fall, wir fahren nach Köln. Genießen einen aufregenden Abend im Xovi Headquarter und erfreuen uns am Feuerwerk der Kölner Lichter.

Reicht meine Platzierung für einen Preis?

Das ist die große Frage.
Hier ein paar Fakten womit das zusammenhängt und warum es eben auch nicht reichen könnte:

  • Der Wettbewerb läuft 80 Tage. In dieser Zeit hat Google immer wieder die Keyword-Domains ausgefiltert. Das hat das optimale Arbeiten sehr erschwert.
  • Eine Keyword-Domain zu registrieren für diesen Contest war definitiv eine Fehlentscheidung. Sollte ich mich irgendwann wieder an so einem Wettbewerb beteiligen werde ich das über eine Domain mit dem nötigen Google-Trust regeln.
  • Die Mitbewerber sind extrem stark und wie Jogi Löw es sagen würde “extrem fokussiert”
  • Nicht alle Methoden welche von den Mitbewerbern eingesetzt wurden und werden entsprechen dem Google-Knigge.
    Viele Methoden sind am Rande der Google Richtlinien und darüber hinaus. Allerdings ist das bei dem Wettbewerb natürlich erlaubt.
  • Meine Strategie war es, ein nachhaltiges SEO-Konzept anzuwenden, was für einen Contest vielleicht nicht die optimale Lösung war.
  • Mein Arbeitseinsatz für diesen Contest hat immer wieder unter dem Tagesgeschäft gelitten. Sicherlich wäre es sinnvoll gewesen hier wirklich jeden Tag etwas zu machen.
  • Bei vergangenen Contest haben manche Agenturen Praktikanten tageweise beschäftigt am Ranking zu arbeiten.
    Da ich das so nicht gemacht habe und keine einzige Arbeitsstunde von meinen Mitarbeiter abverlangt habe, werde ich auch stolz sein ganz alleine meine Ziele zu erreichen.
  • Die Bedeutung von Backlinks ist enorm. Einige der Mitspieler haben enormen Linkaufbau betrieben. Da ich dies bei einem nachhaltigen Konzept langsam und beharrlich mache, fehlte die Erfahrung, hier einfach schnell mal eine Backlinkflut zu generieren ohne die Projekte meiner Kunden nutzen zu wollen.
  • Ebenfalls habe ich das Problem bei meinen potentiellen Backlinkquellen fast nur auf Schweizer Domains zugreifen zu können.
    Sicherlich nicht die besten Voraussetzungen für einen .de Contest.
  • Bei Google herrscht Chaos.
    Ständig werden die Ranking duchgerüttelt. Selbst in den TOP5 tauchen Domains auf welche zuvor völlig unscheinbar waren um kurz darauf wieder im Nirvana zu verschwinden.

Ob es dann zum Schluss unter die Top20 reicht, wird sich herausstellen. Drückt mir also die Daumen damit wir nicht mit leeren Händen aus Köln zurück fahren ;-)

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Endspurt beim Seo-Contest

Xovilichter gehen in die letzte Runde

Nur noch 3 Tage, dann ist es geschafft.
Im bin ich mit meinem momentanen Platz 19 sehr zufrieden.
Es war in den letzten Wochen stets so, dass die EMDs (Exact matched Donmains) also alle Domains welche das Keyword xovilichter enthalten jenseits der 200er-Grenze zu finden waren.

Dies ist sicherlich dem Sandxox-Effekt wie ihn Ronny Marx in seinem Beitrag Google Sandbox Effekt beschrieben hat zuzuschreiben.

Was ich wollte, war einfach zu testen, wie mit Withe-Hat-SEO und Maßnahmen welche man täglich den Kunden anbieten kann zu kommen ist.
Nach dem Einbruch meines Rankings, habe ich aber ehlrich gesagt die Motivation etwas verloren und überließ das Projekt seinem Lauf.
In der Hoffnung, dass sich dieses beherzte “Nichtstun” auszahlt, bin ich jetzt gespannt auf den kommenden Samstag.

Hier und da mal ein schneller Link und ab und zu mal einen Kommentar zu schreiben war natürlich drin. Ohne das geht es wohl kaum.
Wenn ich mir den Aufwand ansehe welchen meine Mitspieler betrieben haben, erwarte ich auch nicht einen Preis zu bekommen.

Insbesondere geht mein Respekt an Ronny Marx, der sich nucn fast 80 Tage lang jeden Tag mit Hintergründen zur Challenge beschäftigt hat, diese plusibel erklärt hat und ganz sicher den Sieg verdient hätte.
Aus seinem Blog hat sich meines Erachtens ein kleines Lexikon für jeden folgenden SEO-Contest entwickelt.

Aber wie gesagt, es bleiben noch 3 Tage übrig, in denen sich das Eine oder Andere ganz sicher noch ändern wird.
Was aber bleibt ist die Vorfreude am Samstag bei Xovi in Köln die Kölner Lichter zu erleben und den einen oder anderen Mitspieler persönlich zu treffen.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Danke Google!

Es ist unglaublich.
Nach einer gefühlten Ewigkeit endlich wieder im Index.

Alle Keyword-Domains waren die letzten Wochen komplett aus dem Index verschwunden, bzw. außerhalb der Wahrnehmungsgrenze. Gestern kurze geschaut, und siehe da, wieder auf platz 34, direkt neben den anderen Keyword-Domains.

Xovi Ergebnisseite von 090714Es tut sich also was bei Google.

Danke Google!

Trotzdem bin ich Google dankbar.
Ich persönlich ging nicht davon aus das der viel umschriebene Sandbox-Effekt bin zum 19.7. verschwindet. An dem Tag werden wir dann die Kölner Lichter direkt im Xovi-Hauptquartier feiern.

Aus diesem Grund habe ich die vergangenen Tage keine Zeit mehr in die Xovilichter investiert, und nun  dann das ganze doch schadlos überstanden.

Woran ich und mein Team gearbeitet haben, und welche Kunden froh sein sollten dass es diesen Sandbox-Effekt gab?

Swingerclub Leipzig (Neue Website)
Pandora Schmuck (Livechat für interessierte Kunden)
Yankee Candle (Prestashop Entwicklung)
Tuning Shop (Anbindung Warenwirtschaft)
RWP Steuerberater (SEO)

Also alles in allem bin ich Google dankbar dass uns etwas Zeit blieb uns den gewinnbringenden Aufgaben zu widmen.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS