Was ist los bei Google?

Man hat es nicht leicht als SEO. Manchmal werden die Nerven strapaziert.

Sind die Xovilichter erloschen?

2 Wochen lang auf den ersten beiden Seiten bei Google.
Die Xovilichter leuchten nun seit 14 Tagen, früh morgens beim Kaffee machen bis spät nachts auf dem Weg ins Bett.

Heute Nachmittag allerdings traute ich meinen Augen nicht.
Keine Deutsch-Schweizer Xovilichter mehr auf den Xovilichter Ergebnisseiten.

Stattdessen auf Googles Seite 17!
Hammer!

report-140514
Und um meinen Eintrag herum viele bekannte seiten welche auch vorher stets in meiner Nachbarschaft rankten.

Die Lichter leuchten weiter!

Jetzt wollen wir mal hoffen, dass Goggle an einem Update arbeitet.
Denn selten habe ich ich erlebt, dass solche Sprünge folgenlos blieben.
Den eines kann ich definitiv ausschließen: Eine selbstverschuldete Abstrafung.

Denn wie in meiner Strategiebeschreibung erwähnt, habe ich nur solche Maßnahmen eingesetzt, welche man ruhigen Gewissens einem Kunden verkaufen könnte.
Es wurde ganz sicher auf jede Aggression beim Link- und Social Signal Aufbau verzichtet.

Das Thema ist spannend. Drückt die Daumen dass es ein Algorithmusupdate wird und sich diese positiv auswirkt.

Eure Meinung wehrte Kollegen?

Beobachtet Ihr sowas bei Euren anderen Projekten bei Google.de öfter? Es kommt auch bei Google.ch vor, aber da sind solche Dinge, meiner Erfahrung nach, eher nicht in dem Ausmaß betroffen.

Eure Meinung, liebe Kollegen, interessiert mich natürlich und jeder Kommentar ist willkommen.

 

Arno Münzer

Arno Münzer

Gründer und Macher bei SHOPTIMIZER. Seit 15 Jahren erstelle und verbessere ich Internetseiten und Onlineshops. OsCommerce, WooCommerce und Prestashop ist mein täglich Brot. SEO meist der Brotaufstrich.

More Posts - Website

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

6 Gedanken zu „Was ist los bei Google?“

  1. Wir sind ja wirklich gespannt, wie sich die Keyword-Challenge XOVILICHTER entwickeln wird. Insbesondere werden wir jetzt mal sehen, ob man eher mit einer Content-relevanten Webseite oder durch andere Technik sich bei Google.de nach oben platzieren kann. Wir hoffen doch, dass Google hier eher auf relevante Webseiten Wert legt, andernfalls würde das u.E. einen faden Beigeschmack geben. Wir wünschen allen Teilnehmern von XOVILICHTER viel Erfolg.

  2. Also es ist wirklich Kurios das es jeden Tag starke veränderungen in den Suchergebnissen gibt. Evtl. weis Google von dem Contest bescheid und verrsucht jetzt einwenig am Algorithmus zu werkeln

  3. Kurios kann nman das schon nennen. 4 oder 5 Tage gab es kaum eine Keyworddomain welche vor Pos. 100 rankte.
    Und siehe da, auf einmal alle zurück und das dann auch gleich relativ stabil.
    Hoffen wir weiter auf Erfolg ;-)

  4. ich glaube google musste erstmal realisieren das es so einen ansturm bei dem Keyword Xovilichter gab. Ich war selber auch betroffen. 3 Tage platz 156 und langsam geht es wieder nach oben

Kommentare sind geschlossen.